agriturismo residence casa battisti san lorenzo suvereto


WO SIND WIR?

In der wundersch÷nen Landschaft mit der Teilnehmung des Naturparks Montioni darf man Wanderungen, Reiten und angenehme Spaziergänge wagen. In weniger als eine Stunde kann man Kunststädte wie Florenz, Pisa, Lucca oder Siena sowie verschiedene kleine Städte, die von hohem hystorischem und archäologischem Interesse sind. Das Land verfügt über viele Thermalquellen und das Meer ist ausserordentlich schön.

Bis zur Casa Battisti mit dem Auto aus Norden herkommend, muß man Autobahn A12 ľ Genova ľ Rosignano oder A11 Firenze Mare fahren. Ausfahrt Rosignano dann Schnellbahn Livorno ľ Grosseto Richtung Grosseto ľ Ausfahrt in Venturina. Richtung Suvereto am der Kreuzung mit der alten Aureliastraße rechts (Richtung Follonica) 2.9 Km weiter fahren, dann links (Kreuzung Casalappi) weiterhin Richtung San Lorenzo (7.6 Km) auf ihrer rechten Seite werden Sie die Cantine Petra (Weinkeller) sehen. Kaum nach 500 m rechts treffen Sie eine Steinsäule mit einer Madonna, drehen Sie rechts und folgen sie der Straße im Wald. Nach 1.6 Km sind Sie angekommen!

Einige Infos über den Naturpark Montioni.
Dieser Park erstreckt sich zwischen dem Tal der "Cornia" und dem Tal der "Pecora" in der Hügelaufstellung von Massa Marittima und Suvereto und dehnt sich über 8000 Hektare aus. Auf diesen mittelhöheren Hügeln wächst vorwiegend nur Wald. Diese Gewächslandschaft ist in engem Zusammenhang mit dem Leben des Menschen. Montioni stellt die Geschichte der Steinkohlenbergwerke, der Holzhauerei, der Alaunerde, die seit 1474 zur Stoff-färbung diente, jedoch wenige jahre in Gebrauch kam, dar. Dieses Verfahren wurde 1804 wieder in Betrieb gesetzt als Felice und Elisa Baciocchi, Fürste von Piombino, ein neues Bergdorf gründeten (Montioni nuovo). Das Dorf mit seinen untererdischen Gruben, seinen Öfen sowie die Transporteinrichtung der Erzeugsstoffe ist heute noch sichtbar.




powered by .: Escogitando :.